Die Tonfichte

Das Tonholz ist das Herz eines Baumes, das zum Herzen eines Menschen spricht. 



Tonholz und Morcheln sind zwei Schätze der Natur im Risoud-Wald – allerdings sind Morcheln viel leichter zu finden!

350 Jahre alt, kerzengerade und noch äußerst rüstig für ihr Alter. Ihr Leben lang blieb sie von Insekten und Schimmelpilzen verschont: eine robuste Konstitution. Sie wuchs, langsam,
nicht zu viel Wasser, nicht zu viel Hitze. 1.200 Höhenmeter. Die Gefährtinnen um sie herum schützten sie vor Wind und Sonne. Weder Löcher noch Knoten verunstalten sie. All diese Jahre hat sie die Energie des Himmels und der Erde gespeichert. Die Tonfichte ist stark und harmonisch.

Der Baumpflücker hat sie entdeckt. Sein geschultes Auge gleitet über ihre Gestalt und ihre Erscheinung. Er spürt auch die Persönlichkeit des Baums: sie lässt sein Herz höher schlagen.
Er prüft ihre Maße und mustert sie genau, er berührt sie, streichelt sie und umschlingt sie vielleicht sogar. Auf jeden Fall spricht er mit dem Baum und dankt ihm.

Um ihn zu finden, braucht es Einfühlungsvermögen, und fachliches Können, um ihn zu bearbeiten.

Mehr Informationen